Schreibtisch dekorieren

Mehr als ein Arbeitsplatz – Schreibtisch dekorieren

Viele Arbeitgeber unterschätzen die Wirkung des Arbeitsplatzes auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. So erfüllt der Arbeitsplatz zwar alle Bedingungen, die für ein effektives Arbeiten gegeben sein sollten, doch bleiben individuelle Bedürfnisse der Mitarbeiter bei der Gestaltung oftmals auf der Strecke. Dabei können schon kleine Veränderungen helfen, um das Wohlbefinden am Arbeitsplatz deutlich zu steigern. Ein zentraler Punkt ist der Schreibtisch, an dem die meiste Zeit des Tages verbracht wird. Mit der passenden Dekoration kannst Du wahre Wunder vollbringen und Deinen Schreibtisch gemütlicher und einladend gestalten. Ob Du hierbei knallige und bunte Farben bevorzugst oder lieber dem Minimalismus frönst, bleibt Deinem persönlichen Geschmack überlassen. Wenn Dir noch die passenden Deko-Ideen fehlen, dann halten wir hier die eine oder andere Inspiration für Dich bereit.

Das gehört auf den Schreibtisch

Bevor es an die Dekoration des Schreibtischs geht, solltest Du Dir überlegen, was Du täglich benötigst. Für ein effektives und stressfreies Arbeiten sollten Stifte, Notizzettel und Post-its immer griffbereit liegen. Aber auch andere praktische Schreibtischutensilien dürfen auf dem Schreibtisch nicht fehlen:

Stifthalter

Kugelschreiber, Fineliner, Textmarker und Co. gehen im Chaos schnell mal unter. Um dem vorzubeugen, solltest Du Deinen Schreibtisch auf jeden Fall mit einem Stifthalter ausstatten. Je nach Größe und Aufteilung kannst Du hier auch Lineal, Schere und Brieföffner unterbringen. Ein Utensilo bietet außerdem auch Platz für Büroklammern, Heftklammern und anderen Kleinkram, der im Büroalltag benötigt wird.

Magnetwand

Hängen an Deinem Monitor verschiedene Post-its mit Notizen und Terminen? Besser geeignet für die Notiz- und Terminzettel ist eine Magnetwand. Erhältlich sind diese zum Hängen und zum Aufstellen. So hast Du alle Termine im Blick und es kein Notizzettel verloren.

Ordnungssysteme

Wohin mit den Unterlagen und Briefen, die gerade bearbeitet werden? Ein Ordnungssystem für den Schreibtisch mit mehreren Ablagefächern schafft hier Abhilfe. Hier kannst Du alle Dokumente nach Wichtigkeit sortieren und dann nach und nach abarbeiten. So behältst Du immer den Überblick und es geht kein Brief versehentlich unter, da er in einen anderen Stapel rutscht. Zudem wirkt der Schreibtisch mit einem Ordnungssystem gleich viel aufgeräumter.

Ordnung halten

Neigst Du zum Chaos und stapelst Unterlagen, Zeitschriften und Bücher auf Deinem Schreibtisch? Auch, wenn Du der Meinung bist, den Überblick über das Chaos zu haben, solltest Du dennoch für Ordnung sorgen. Ein aufgeräumter Schreibtisch erleichtert das Arbeiten und verhindert, dass Frust aufkommt. Am einfachsten hältst Du Ordnung, wenn Du alles an einen festen Platz räumst und es sofort wieder zurücklegst, wenn Du es benutzt hast. Ebenfalls hilfreich ist es, wenn Du nach getaner Arbeit alles wieder aufräumst und den Schreibtisch ordentlich verlässt.

Die richtige Beleuchtung

Neben der Einrichtung spielt auch die Beleuchtung eine entscheidende Rolle, die ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht. Ideal ist eine Kombination aus indirekter und direkter Beleuchtung. Zu Empfehlen ist eine Helligkeit von 500 bis 1000 Lux. Je heller der Arbeitsplatz ist, desto schonender ist das Arbeiten für die Augen. Für ältere Menschen oder Mitarbeiter mit einer Sehbehinderung ist eine höhere Beleuchtungsstärke von Vorteil.

Persönlich einrichten

Damit Du Dich an Deinem Schreibtisch auch wirklich wohlfühlst, dürfen persönliche Gegenstände nicht fehlen. Besonders beliebt sind Portraits oder Schnappschüsse des Partners. Aber auch Dekofiguren mit persönlichem Wert oder andere Andenken machen sich gut auf dem Schreibtisch. Beautybegeisterte Damen statten ihren Schreibtisch auch gerne mit Handcreme, Duftflakon und Lippenbalsam aus.

Weniger ist mehr

Mit der Zeit sammeln sich viele nutzlose Dinge auf dem Schreibtisch an. Frei nach dem Motto „weniger ist mehr“, solltest Du regelmäßig den Schreibtisch und die Schubladen von unnötigem Ballast befreien. Unterlagen und Dokumente, die Du nicht mehr benötigst, solltest Du ordentlich abheften. Bürokrams, den Du eigentlich gar nicht brauchst, kannst Du dann auch gleich aussortieren und weiterverschenken. Von Zeit zu Zeit ist es auch vorteilhaft, wenn Du die Deko auf Deinem Schreibtisch erneuerst. So bringst Du frischen Wind ins Büro und kannst Dich an neuen Farben erfreuen.

Foto: shutterstock.com/© Photographee.eu